Charakterisierung Saladin

Saladin ist der Sultan, der über Jerusalem regiert und die militärische Befehlsmacht innehat. Er ist zudem der Herrscher der islamischen Welt (S. 92) und der Vetter von al-Hafi, den er später zu seinem Schatzmeister ernennt (S. 86).

Als Kinder wuchsen Saladin und al-Hafi zusammen in Tikrit in Mesopotamien auf, wo heute noch die Familie von Saladin lebt (S. 88). Als Kind ist der Sultan „klein und zierlich gewesen“ (S. 93), hatte aber das Herz eines Falken und war wild und ungebärdig (S. 93). Die beiden Vettern sind Sunniten aus der Familie der Aijubiden und wurden gemeinsam „von dem weisen und angesehenen Omar al-Kabir erzogen“ (S. 88).

Saladins jüngere Schwester heißt Sittah, die er überaus liebt (S. 92), sein jüngerer Halbbruder ist Melek al...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen