Charakterisierung Nathan

Nathan stammt ursprünglich aus der Stadt Gath (S. 43). Dort verlor er vor ungefähr achtzehn Jahren seine Familie bei einem Brand. Er hatte eine Frau und sieben Söhne, die er in der Obhut seines Bruders zurückgelassen hatte (S. 45), als er aufgrund von Geschäften verreist war. Auch alle seine Knechte und Mägde fielen den Flammen zum Opfer.

Kreuzfahrer hatten die Häuser der Juden angezündet, nachdem sie eine Niederlage erlitten hatten (S. 46). Auch andere Familien beklagen Verluste. Nathan wird aufgrund dieses Verlustes fast verrückt und wird zuerst von seinem Freund und Arzt Menachem aufgenommen, der ihn während der sieben Trauertage gemeinsam mit seiner Frau pflegt (S. 46-47).

Nach Ablauf der sieben Tage erscheint ein Klosterbruder, der Natha...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen