Stil und Sprache

Da es sich um ein Jugendbuch handelt, verwendet die Autorin Miriam Pressler eine einfache und klar verständliche Sprache, die sie mit einem lebendigen und interessanten Erzählstil verbindet. Damit lässt sich das Buch sowohl von Jugendlichen als auch von Erwachsenen spannend und leicht lesen.

Durch den Verzicht auf den externen Erzähler, der die Figuren von außen her charakterisiert, bildet sich aus den vielen verschiedenen Informationen der einzelnen Personen nach und nach ein buntes Mosaik, in dessen Rahmen der Leser im Verlauf der Erzählung die einzelnen Informationen selbst zusammensetzen muss. Dies verleiht der Erzählung einen besonderen Reiz.

Auch wenn Pressler einen leichten Stil schreibt, der gut...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen