Herr Fusi

Herr Fusi ist zweiundvierzig Jahre alt (S. 66) und arbeitet als Friseur in der Stadt. Er ist „kein berühmter Haarkünstler“ (S. 62), aber in seiner Straße ein angesehener Mann. Sein Laden liegt mitten in der Stadt und ist klein. Dort arbeitet auch ein Lehrjunge. Herr Fusi ist weder arm noch reich (S. 62).

Herr Fusi ist manchmal missmutig in Bezug auf sein Leben und glaubt, dass er es ausschließlich mit Arbeit verschwendet. Er sehnt sich nach einem „richtigen Leben“ (S. 63), in dem es etwas Bedeutendes und Luxuriöses gibt. Damit ist er anfällig für die Machenschaften der grauen Herren, die ihm daraufhin ein Konto bei der Zeit-Spar-Kasse vermitteln.

Herr Fusi lässt sich von d...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen