Momo

Das wilde Mädchen

Bei Momo, der Hauptfigur der Erzählung, handelt es sich um ein kleines Mädchen (S. 7). Da sie sehr klein und ziemlich mager ist, kann man nicht erkennen, ob sie „erst acht oder schon zwölf Jahre alt“ (S. 8) ist. Sie hat „einen wilden, pechschwarzen Lockenkopf“ (S. 8) und „sehr große, wunderschöne und ebenfalls pechschwarze Augen“ (S. 8). Man kann auf den ersten Blick auch nicht genau erkennen, ob sie ein Junge oder ein Mädchen ist, da sie „ein bisschen merkwürdig angezogen“ (S. 7) ist.

Als Kleidung trägt Momo einen Rock, der aus vielen verschiedenen Flicken zusammengenäht ist und ihr bis zu den Fußknöcheln reicht. Darüber trägt sie eine alte und viel zu große Männerjacke mit vielen Taschen. Da sie im Sommer immer barfuß läuft, hat sie sehr schmutzige Füße. Im Winter trägt sie zwei verschiedene Schuhe, die nicht zusammenpassen. Grund für die merkwürdige Kleidung von Momo ist, dass sie arm ist und nichts anderes besitzt als das, was sie findet oder geschenkt bekommt.

Momo hat keine Familie und wandert alleine durch die Welt, bis sie sich schließlich in den Ruinen eines alten Amphitheaters vor einer alten großen Stadt in einer halb eingestürzten Kammer häuslich einrichtet (S. 8). Sie erzählt den Stadteinwohnern, dass sie sich ihren Namen selbst gegeben hat und weder weiß, wie alt sie ist, noch wer ihre Eltern (S. 9) oder ihre Familienangehörigen sind (S. 10).

Zuerst glaubt Momo, dass die Leute der Stadt sie verjagen werden, aber sie helfen ihr freundlich bei der Einrichtung ihrer Unterkunft und versorgen sie mit Essen (S. 11-12). Sie möchte auf keinen Fall noch einmal in ein Kinderheim, denn dort ist sie bereits einmal gewesen. Im Kinderheim fühlte sie sich aufgrund der Gitter an den Fenstern wie eingesperrt und wurde jeden Tag geschlagen. Daher ist sie eines Nachts über die Mauer geklettert und fortgelaufen (S. 10). Momo ist zufrieden mit ihrer Unterkunft im Amphitheater und will auch nicht von einer Familie in der Stadt aufgenommen werden.

Momo hat keine Schule besucht und daher nicht Schreiben und Rechnen gelernt (S. 10). Ihr neuer Freund Gigi bring...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen