Beppo Straßenkehrer

Der bedächtige Straßenkehrer

Beppo ist ein alter Mann, der von Beruf Straßenkehrer ist. Daher wird er von allen Menschen Beppo Straßenkehrer genannt, obwohl er in Wirklichkeit einen anderen Nachnamen hat (S. 36). Beppo ist „ungewöhnlich klein“ (S. 36) und geht zudem immer ein wenig gebückt. Daher überragt er Momo nur ein wenig (S. 36). Er hat einen großen Kopf, den er immer etwas schräg hält und kurze, in die Höhe stehende weiße Haare. Auf seiner Nase trägt er eine kleine Brille. Er lebt in der Nähe des Amphitheaters in einer Hütte, die er sich selbst aus Ziegelsteinen, Wellblech und Dachpappe zusammengebaut hat. Er und Gigi sind die beiden allerbesten Freunde von Momo.

Jeden Morgen fährt Beppo mit einem alten Fahrrad in die Stadt zu einem großen Gebäude. Dort werden ihm und seinen Arbeitskollegen ein Besen und ein Karren ausgehändigt, mit denen sie eine bestimmte Straße saubermachen sollen. Beppo mag seine Arbeit und verrichtet sie gründlich, aber langsam (S. 37). Während seiner Arbeit kommen ihm große Gedanken, die er nach der Arbeit Momo erzählt (S. 38). Da er manchmal nicht die richtigen Worte findet, um seine Gedanken auszudrücken, halten ihn viele Menschen für merkwürdig. Doch Momo hat ihn lieb und bewahrt all seine Worte in ihrem Herzen (S. 40).

Beppo hat die Angewohnheit, auf Fragen nur zu lächeln und zuerst nichts zu a...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen