Analyse

Die Analyse von Michael Endes Erzählung Momo beschäftigt sich zuerst mit ihrem Titel. Dann werden der generelle Aufbau und der Inhalt des Werks näher beschrieben. Die verschiedenen Zeitabschnitte sowie die Orte der Handlung werden danach geschildert. Daran schließt sich eine genaue Betrachtung der Erzähltechnik an. Hierbei werden die Rolle des auktorialen Erzählers, der Perspektivwechsel, die Vorweg- und Rückgriffe und die weiteren Textformen innerhalb der Erzählung gedeutet.

Bei der Untersuchung von Sprache und Stil werden neben dem stilistischen Niveau auch die Besonderheiten der Syntax und der Darstellung der wörtlichen Rede erörtert. Darauf folgt die Zusammenstellung einiger Stilmittel, die sich im Text finden lassen. Um die Analyse zu vervollständigen, werden auch die Betrachtungen zur Erzählhaltung erklärt und anhand von praktischen Beispielen verdeutlicht.

Unsere detaillierte Analyse der wichtigsten Aspekte aus Momo ist eine wunderbare Erleichterung bei der vertiefenden Beschäftigung mit dem hochinteressanten Buch. Sie bildet eine wichtige Grundlage für die Interpretation des Werkes, bleibt nahe am Text und die genauen Seitenangaben erleichtern das Wiederfinden der relevanten Stellen im Werk.