Roman

Der Begriff Roman stammt von dem altfranzösischen Wort ,,romanz". Ursprünglich ist ein Roman ein volkssprachlicher Text in Vers oder Prosa, der nicht in Latein verfasst ist. Der Roman stellt eine Großform der Epik (Erzählende  Dichtkunst) dar. Der Roman entwickelt sich um 1500 als eigenständige Gattung.

In Deutschland erlebt der Roman seinen eigentlichen Durchbruch im 19. Jahrhundert. Abgeleitet von  dem Begriff  Roman, steht die  Epoche der Romantik (1794-1848)  für das Fantastische,  das Mystische, das Übernatürliche, das Wunderbare  und die  Hinwendung zur Natur (siehe Literaturepochen „Romantik“).  In der Periode der Aufklärung wird die Gattung des Romans erfolgreich verfeinert. Heute dominiert  der Roman als beliebtestes Genre fiktiver Texte. 

Der Roman ist ein erzählender umfangreicher Prosatext, der das Schicksal einer Figur oder mehrerer Figuren  in der Auseinandersetzung mit ihrer Umwelt schildert.  Der Roman umfasst normalerweise komplexe und mehrsträngige Handlungen, die sich oft über einen längeren Zeitraum erstrecken.

Am Anfang wurde zwischen hohem Roman (höfisch-historischer Schäferroman) und niederem Roman (Schelmenroman) unterschieden. Im Laufe der Zeit haben die erzählten Fiktionsgeschichten vielfältige Formen angenommen. Der Roman ist heutzutage eine beliebte offene Form der literarischen Darstellung, die sehr verschiedene Themen und Typen umfasst.  Stil, Sprache sowie Erzählhaltung, -weise, -form und -perspektive variieren von einem zum anderen Werk sehr.

Eine bestimmte  Einordnung der Werke kann sich oft deshalb als sehr schwierig erweisen, weil die Romane sich durch vielseitige Facetten auszeichnen: Zum Beispiel kann Thomas Manns Buddenbrooks nicht nur als ausgeprägter  Familienroman bezeichnet werden, sondern lässt sich  aus unterschiedlichem Blickwinkel und mit variierender Akzentuierung auch als Zeitroman, Großstadtroman, Gesellschaftsroman, psychologischer Roman oder historischer Roman gelesen werden. In unserem E-Books wird die Einordnung der einzelnen Werke diskutiert und näher erläutert.

Folgende Kategorisierungen der Romane nach thematischen und inhaltlichen Schwerpunkten werden häufig vorgenommen:

  • Abenteuerroman
  • Antikriegsroman
  • Bildungsroman
  • Biographischer Roman
  • Briefroman
  • Dorf- und Heimatroman
  • Entwicklungsroman
  • Familienroman
  • Fantasy-Roman
  • Gesellschaftsroman
  • Großstadtroman
  • Historischer Roman
  • Künstlerroman
  • Jugendroman
  • Kriminalroman ("Krimi")
  • Liebesroman
  • Science-Fiction-Roman, Zukunftsroman
  • Thriller, Kriminalroman, Detektivroman

Unsere Romanen