Inhaltsangabe

Die Handlung von Max Frischs „Andorra“ beginnt am Vortag des Sankt-Georgstags. Die Andorraner haben Angst vor einer Invasion der Schwarzen. Barblin, die Tochter des Lehrers, weißelt wie alle andorranischen Mädchen zur Vorbereitung darauf das Haus ihres Vaters. Dabei wird sie von dem Soldaten belästigt.

Der Pater taucht auf. Er wundert sich, warum Barblins Vater in letzter Zeit so viel trinkt und verurteilt die Einschätzung des Lehrers, die Andorraner wären nicht besser als die Schwarzen. Er vertritt die Meinung, dass Andorra ein gutes, ein friedliches und ein frommes Land ist.

Allerdings drückt Barblin ihre Angst aus, dass die Schwarzen trotzdem einfallen und alle Juden holen werden. Auch der Jemand ist zugegen und deutet an, dass eine Gefahr bevorsteht.

Der Lehrer Can und der Tischler tauchen auf und verhandeln darüber, wie viel Andris Ausbildung kosten würde. Sie einigen sich auf 50 Pfund. Da der Lehrer nicht über so viel Geld verfügt, bietet ihm der Wirt an, Cans Land für genau 50 Pfund zu kaufen. Danach taucht Andri auf, der in einen Streit mit dem Soldaten über sein Vorrecht auf Barblin gerät.

In seiner Zeugenaussage teilt der Wirt mit, dass es alle Andorraner gut fanden , dass der Lehrer Andri vor den Schwarzen gerettet hat. Dennoch beteuert er, dass er keine Schuld an Andris Schicksal habe.

Später sind Barblin und Andri gemeinsam in Barblins Kammer. Sie möchte gerne zärtlich bei ihm liegen, aber Andri kann die ganze Zeit nur darüber nachdenken, warum die anderen ihn diskriminieren, und darüber, ob sie mit ihren antisemitischen Vorurteilen recht haben.

In seiner Zeugenaussage gibt der Tischler zu, dass er Andri nie in seiner Werkstatt haben wollte. Auch er ist sich keiner Schuld an Andris Tod bewusst.

Andri hat die Ausbildung beim Tischler begonnen. In der Werkstatt wird er vom Gesellen zum Fußball eingeladen. B...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen