Charakterisierung

Die Figurencharakteristiken zu „Andorra“ bieten eine Beschreibung der wichtigsten Charaktere und ordnen sie im Kontext der Gesamthandlung ein. Ein besonderer Fokus liegt natürlich auf Andri, da er die Zentralfigur des Dramas ist, nach der die Ereignisse ausgerichtet sind. Aber auch Figuren wie Barblin, der Lehrer, die Andorraner (Soldat, Tischler, Wirt, Geselle und Doktor), die Senora und die Schwarzen werden in ihrem Wesen und ihrer Funktion erfasst. Durch die vergleichende Lektüre der verschiedenen Texte wird die Verflechtung unter den Figuren sichtbar. Die Personenkonstellation zeigt darüber hinaus, wie die verschiedenen Figurengruppen in Bezug auf Andri einzuordnen sind, und verdeutlichen die in den Charakteristiken beschriebenen Rollen.