Kapitel 20

Seiten: 304-315

Schauplatz: Wald

Zeit: Herbst, vermutlich November

Personen: Urs Blank, Pius Ott, Welti, Rolf Blaser

Zusammenfassung: Urs Blank wandert zum Fichtenhof, um dort noch einmal das Ritual des Pilztrips zu vollziehen. Das Tipi ist verbrannt, jedoch steht die Schwitzhütte noch. Blank errichtet eine Feuerstelle und bringt anschließend die heißen Steine in die Hütte. Dann zieht er sich aus, um zu schwitzen. Anschließend kühlt er sich im kalten Wasser des Wasserfalls ab. Dann zieht Blank sich wieder an und verzehrt die Pilze: Fünf spitzkegelige Kahlköpfe und ein Samthäubchen.

Blank setzt sich im Wald auf den Boden und lässt die Halluzinogene auf sich wirken. Ähnlich wie bei den ersten beiden Trips verändert sich seine Wahrnehmung: Pius Ott, Alfred Wenger, Dr. Fluri, Evelyne, Lucille und andere ihm …

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen