Kapitel 18

Seiten: 279-296

Schauplatz: Wald, Polizeibüro, Straße, Bauernhaus

Zeit: Herbst

Personen: Urs Blank, Pius Ott, Alfred Wenger, Bäuerin Emma Felder, Redakteur Alfred Moor, Hans Kunz, Rolf Blaser

Zusammenfassung: Für Urs Blank wird das Leben im Wald immer schwieriger. Seine Vorräte sind fast aufgebraucht und es gelingt ihm nicht, ausreichend Fische oder Kaninchen zu fangen. Er schläft jetzt in einer Felsenhöhle, die er im Wald entdeckt hat. Weil es bereits ziemlich kalt geworden ist, lässt Blank nachts in der Höhle ein Feuer brennen. Er hält sich vermutlich in der Nähe des Rubliholzes auf…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen