Kapitel 10

Seite: 148-162

Schauplatz: Privatklinik Eschengut; Büro der Stadtpolizei

Zeit: Im Anschluss an das letzte Kapitel; im Mai

Personen: Urs Blank, Pius Ott, Evelyne Vogt, Alfred Wenger, Rolf Blaser, Detektiv Schär

Zusammenfassung: Mit der Diagnose „Erschöpfungsdepression“ begibt sich Urs Blank in die Privatklinik Eschengut, um sich zu erholen. Dort macht er jeden Morgen Waldspaziergänge. Als er während eines Spaziergangs nach Pilzen sucht, begegnet er Pius Ott, der auf einer Bank sitzt. Er kommt jedes Jahr für drei Wochen auf den Eschenhof. Ott sieht sich die Pilze genau an, welche Blank gesammelt hat. Die Männer verabreden sich, die Tintlinge gemeinsam zu verzehren.

Pius Ott beauftragt den Koch der Klinik, die Pilze zuzubereiten. Anschließend verzehren die Männer…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen