Stil und Rhetorische Mittel

Die Erzählung gewinnt nicht nur durch die Bildlichkeit an Aussagekraft. Die stark eindringliche Wirkung wird unterstützt durch Metaphern, stilistisch interessante Passagen und die Verwendung von Dingsymbolen.

Die Hitze in der Hochsaison ist eine Metapher für die „aufgeheizte Stimmung“. Der Erzähler fühlt sich nicht wohl in diesem Urlaub. Die Mentalität der Italiener ist ihm zu patriotisch, zu aggressiv und auch zu prüde. Er und seine Familie leiden darunter, denn die konfliktreichen Episoden haben ihre Ursache in der veränderten Einstellung der Italiener. Die Veränderungen haben politische Ursachen, denn in den zwanziger Jahren regierte Mussolini und damit der Faschismus Italien.

Die Hitze ist besonders stark, nicht auszuhalten für den Erzähler in der Zeit, in der auch italienische Urlaubsgäste in Torre di Venere sind. Der Erzähler nennt den klimatischen Zustand die „Schreckensherrschaft der Sonne“ (S. 20), womit die politische Bedeutung dieser Metapher angedeutet wird. Als die Italiener abreisen, kühlt auch das Klima ab. Die Lage entspannt sich zunächst.

Ebenfalls interessant ist eine Wiederholung im Handlungsmuster des Erzählers. Genauso, wie der Erzähler mit seiner Familie nicht frühzeitig aus Torre di Venere abreist, schafft er e...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen