Mr. Sir

Der tätowierte Leiter

Mr. Sir ist einer der wenigen Bewohner in Camp Green Lake, der keinen Spitznamen hat. Er fungiert als eine Art stellvertretender Leiter des Camps, der keine eigene Gruppe betreut, sondern die Oberaufsicht über das Camp führt. Anders als die Chefin ist er ständig auf dem Camp-Gelände anwesend. Es ist seine Aufgabe, neue Camp-Bewohner in Empfang zu nehmen und sie in ihre Aufgabe einzuweisen.

Mr. Sir ist älter als Mr. Pendanski und sieht, anders als dieser, „zum Fürchten“ (S.23) aus. Genau wie die Chefin trägt er meistens eine Cowboygarnitur. Als Stanley ihn kennenlernt, nimmt er selbst im Inneren eines Hauses nicht seine Sonnenbrille ab (S.18). Besonders auffällig an Mr. Sirs Äußeren ist eine Klapperschlange, die er sich auf den Arm tätowiert hat (S.18).

Mr. Sir ist ständig mit einem Sack Sonnenblumenkernen unterwegs, um sich das Rauchen abzugewöhnen, und trägt in der Regel immer seine Pistole bei sich, um sich gegen die tödlichen gelbgefleckten Eidechsen verteidigen zu können (S.22).

Disziplin und Respekt

Anders als Mr. Pendanski hat Mr. Sir nicht einmal ein geheucheltes Interesse daran, eine kameradschaftliche Beziehung zu seinen jugendlichen Insassen aufzubauen. Er spricht sie fast durchweg in einem militärischen Kommandoton an und erwartet von ihnen, immer mit „Mr. Sir“ angesprochen zu werden (S.19), Mit seinem harten Auftreten erweist sich Mr. Sir al...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen