Zusammenfassung Kapitel 1-5

Kapitel 1

Seiten: 9 – 28

Schauplatz: Selbsthilfegruppe im Keller einer Episkopalkirche in Indianapolis/ USA

Zeit: Mittwochabend, 28. März, Gegenwart

Personen: Hazel Grace Lancaster, Augustus Waters, Isaac

Inhalt: Zu Beginn des Kapitels berichtet die 16-jährige Hauptperson Hazel Grace über ihre Schilddrüsenkrebserkrankung. Sie ist depressiv und mag kaum Haus und Bett verlassen. Trotz ihrer aussichtslosen Situation besteht Hazels Mutter darauf, dass sie eine Selbsthilfegruppe für krebskranke Jugendliche und Kinder besucht. Hazel langweilt sich dort zwar, geht ihrer Mutter zuliebe aber trotzdem hin.

Die Selbsthilfegruppe wird von Patrick geleitet. Er litt als Kind selbst an Hodenkrebs und wurde geheilt. Es kommen immer die gleichen sechs bis zehn T…

...

Kapitel 2

Seiten: 29 – 45

Schauplatz: Augustus` Auto

Zeit: Mittwochabend, März, Gegenwart

Personen: Hazel Grace Lancaster, Augustus Waters, Augustus` Eltern

Inhalt: Augustus und Hazel fahren in seinem Auto zu ihm. Augustus zeichnet sich durch einen schrecklichen Fahrstil aus und gesteht Hazel, dass er schon drei Mal durch die Führerscheinprüfung gefallen ist. Erst beim vierten Anlauf hat er den Führerschein bekommen. Durch sein Holzbein spürt er den Druck nicht und gibt immer wieder abrupt Gas oder bremst. Beide glauben, dass es der „Krebs-Bonus“ war, der ihm zum Führerschein verholfen hat: Das ist eine Vergünstigung, die junge Menschen deshalb bekommen, weil sie Mitleid erregen.

Während der Fahrt versucht Grace herauszufinden, wie es um Augustus` Erkrankung steht und fragt ihn nach seiner Schule. Er wiederholt gerade die 10. Klasse der North Central. Hazel beginnt, über sich zu erzählen. Sie geht nun schon seit drei Jahren nicht mehr in die Schule, seit sie im Alter von dreizehn Jahren die Diagnose unheilbarer Schilddrüsenkrebs, Stadium IV mit Metastasen in der Lunge, erhalten hat. Allerdings hat sie schon die Hochschulreife erworben und besucht Seminare am MCC, dem örtlichen College.

Hazel beginnt, über die letzten drei Jahre seit Ausbruch des Krebses zu berichten. Zuerst wurde sie operiert und bekam eine „radikale Neck-Dissection“. Später wurde sie bestrahlt und mit einer Chemotherapie gegen d…

...

Kapitel 3

Seiten: 46 – 56

Schauplatz: Hazels Zimmer, Einkaufszentrum

Zeit: Donnerstagmorgen, 29. März, Gegenwart

Personen: Hazel Grace Lancaster, Hazels Mutter Mrs. Lancaster, Kaitlyn

Inhalt: Hazel liest in der Nacht Augustus` Buch. Auch wenn Preis der Morgenröte total anders als ihre bevorzugte Erzählung ist, gefällt es ihr. Am nächsten Morgen schläft sie deswegen länger und wird von ihrer Mutter geweckt, weil sie Vorlesungen im College hat.

Hazels Mutter macht gerne aus jedem Tag einen besonderen. Hazel nennt dies „Feier-Maximierung“. Ach heute weckt sie Hazel mit der Frage, ob sie weiß,…

...

Kapitel 4

Seiten: 57 – 72

Schauplatz: Hazels Bett, Augustus` Zimmer

Zeit: Donnerstagabend- Freitag, 29.- 30. März, Gegenwart

Personen: Hazel Grace Lancaster, Augustus Waters, Isaac

Inhalt: Hazel ist müde und verkriecht sich in ihren Lieblingsort, ihr Bett. Sie beginnt, Ein herrschaftliches Leiden zum millionsten Mal zu lesen. In diesem Kapitel gewinnt der Leser einen ersten Einblick. Die Protagonistin Anna führt mit ihrer Mutter bis zur Diagnose Blutkrebs ein ganz normales Leben in einer kalifornischen Kleinstadt.

Hazel ist der Ansicht, dass der Roman kein typisches Krebsbuch ist, in dem der Held eine Wohltätigkeitsorganisation in Sachen Krebs gründet und der Welt etwas für die Heilung hinterlässt. Sie findet das zu selbstbezogen. Stattdessen gründet Anna eine Stiftung, und zwar die Anna-Stiftung der Krebspatienten gegen die Cholera. Auch die Ehrlichkeit der Protagonistin hat es ihr angetan. Sie bezeichnet sich als Nebenwirkung. Sie ist der Meinung, dass Krebskinder die Nebe…

...

Kapitel 5

Seiten: 73 – 102

Schauplatz: Telefonat zwischen Hazel und Augustus, Isaacs Krankenhaus, Park hinter dem Kunstmuseum

Zeit: 8.- 14. April, Gegenwart

Personen: Hazel Grace Lancaster, Augustus Waters, Isaac

Inhalt: Es vergehen einige Tage, in denen Augustus und Hazel keinen Kontakt zueinander haben. Hazel geht ihrem normalen Alltag im College nach und nimmt weiterhin ihre Medikamente. Am Sonntagabend bekommt sie während des Abendessens einen Anruf, kann ihn aber wegen der Regel, am Tisch nicht zu telefonieren, nicht annehmen. Beim Essen bemerkt Hazel, dass sie Probleme mit der Atmung hat, und versucht, die Sorgen zu verdrängen. Dies klappt nur bedingt. Sie bezeichnet die Sorgen als eine weitere Nebenwirkung des Sterbens (S.74).

Hazel geht hinaus in den Garten und ruft Augustus an. Für ihn ist Ein herrschaftliches Leiden ein Geschenk und das ungewisse Ende eine Folter. Auch wenn klar ist, dass das Buch deshalb plötzlich endet, weil auch das Leben plötzlich endet, möchte er trotzdem wissen, was aus den anderen wird. Auf Anfrage bei Van Houten bekommt er keine Antwort. Er macht aber dessen Assistentin Lidewij Vliegenthart ausfindig und bekommt auch Antwort. Van Houten schreibt, dass es keine Fort…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen