Augustus' Eltern

Positiv und gastfreundlich

Augustus‘ Eltern, Cindy und Mark Waters, werden als positiv denkende Menschen dargestellt. Als Hazel zum ersten Mal Augustus‘ Haus besucht, fallen ihr sofort die vielen Mutmachsprüche im Haus der Waters auf: „Im Flur hing eine Holzplakette, auf der…

...

Fürsorge und Schutz

Der Streit, den Hazel und ihre Mutter vor der Abreise nach Amsterdam zwischen Augustus und seiner Mutter hören, zeigt weiter, wie sehr auch seine Eltern sich um ihn sorgen und darum kämpfen, dass ihr Sohn so lange wie möglich lebt. Seine Eltern befürchten, dass ihm die Reise schaden wird, zumal er dafür eine Behandlung unterbricht, die aber laut Augustus sowieso nicht gewirkt hat (S. 231).

Nur ein einziges Mal …

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen