Titel

Unter keinem guten Stern

In der Astrologie besteht seit Jahrtausenden der Glaube, dass die Sterne und Sternenbilder die Zukunft der Menschen bestimmen. Schon in der vorchristlichen Zeit versuchten die Babylonier und die alten Ägypter, die Zusammenhänge zwischen den astronomischen Ereignissen und den irdischen Vorgängen zu deuten. Redewendungen, wie „Das steht unter keinem guten Stern“, werden auch heute noch benutzt.

Sterne stehen mythologisch in Bezug zu dem Schicksal eines jeden Menschen. Bei der Übersetzung ist der englische Originaltitel The fault in our stars auf Deutsch frei geändert worden: Das Schicksal ist ein mieser Verräter. Der metaphorische Begriff „Stars“ ist durch das prosaische Wort „Schicksal“ ersetzt worden, der Begriff „fault“ mit dem Wort „Verräter“. 

Der deutsche Tit...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen