Charakterisierung Pylades

Pylades ist der Vertraute von Orest. Er stammt ebenfalls aus Griechenland und ist zusammen mit Orest aufgewachsen. Zusammen mit Iphigenies Bruder kommt er auf die Insel Tauris und unterstützt diesen in seinem Vorhaben, dem Orakelspruch des Apollon zu folgen.

Pylades und Orest verbindet eine enge Freundschaft. Pylades sagt über seine Verbindung mit Orest: „Wenn Du nicht lebtest, kann ich mir nicht denken; / Da ich mit dir und deinetwillen nur / Seit meiner Kindheit leb‘ und leben mag.“ (S. 28). Die beiden sind unzertrennlich.

Pylades steht Orest loyal und bedingungslos zur Seite. Im Gegensatz zu Orest ist er weniger pessimistisch und resigniert nicht im Angesicht ihrer Situation als Gefangene. Stattdessen  versucht er, Orest Hoffnung und Mut zu geben und spricht ihn vom Fluch seiner Familie frei („Die Götter rächen / Der Väter Missetat nicht an dem Sohn“ (S. 30)). Diese gute Zusprache genü...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen