Willkommen und Abschied

Goethe schrieb das Gedicht in Straßburg im Frühling des Jahres 1771. Neben anderen Gedichten, die unter dem Titel „Sesenheimer Lieder“ zusammengefasst sind, sind auch diese Zeilen Friederike Brion gewidmet, einem Mädchen aus dem elsässischen Dorf Sesenheim. Der Ort lag um die fünf Reitstunden von Straßburg entfernt, wo Goethe 1770/71 sein Studium der Rechtswissenschaften beendete. Das Gedicht wurde erst 1775 veröffentlicht und erfuhr im Laufe der Jahre mehrere Veränderungen. Erst 1789 bekam es den Titel „Willkommen und Abschied“, und 1810 überarbeitete Goethe den Inhalt in seine endgültige Fassung.

„Willkommen und Abschied“ besteht aus vier Strophen zu je acht Verszeilen. Das Reimschema jeder Strophe ist „ababcdcd“. Das Gedicht ist folglich im Kreuzreim verfasst, obwohl ein Anteil der Reime unrein ist, so z. B. „Eiche“ – „Gesträuche“, „Freude“ – „Seite“ oder „Blick“ – „Glück“. Die Kadenz variiert unregelmäßig. Das Metrum der Dichtung ist durchgehend ein vierhebiger Jambus. Die Struktur des Gedichts ist folglich sehr schlicht, was die Konzentration des Lesers von der Form auf den Inhalt lenkt.

In den ersten beiden Strophen beschreibt das lyrische Ich seinen Ritt durch die nächtliche Landschaft. Das Ziel der Reise wird jedoch erst in der dritten Strophe deutlich. Der Erzähler begegnet seiner Geliebten. Er schildert seine Gefühlswelt und eine veränderte Wahrnehmung der Umwelt. Abschließend wird in der vierten Strophe der Abschied des Paares dargestellt.

Es handelt sich hierbei um eine Verbindung von Liebes-, Natur- und Erlebnislyrik und folglich eine für die Epoche des „Sturm und Drang“ typische Form der Dichtung.

Der Titel des Gedichts enthält einen Kontrast, der auch in der Form und dem Inhalt des Gedichts widergespiegelt wird. Der erste Teil des Werks schildert den gefährlichen Ritt des lyrischen Ichs durch die dunkle Nacht. Diese Beschreibung bildet eine Opposition zum zweiten Teil, in dem das Treffen der Verliebten stattfindet. Die Gegensätzlichkeit der beiden Hälften...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen