Der Bräutigam

Das Gedicht „Der Bräutigam“ ist ein geheimnisvolles Meisterwerk des alten Goethe. Den Entwurf dazu hat man auf der Rückseite eines Manuskriptblattes aus dem „Helena“-Akt gefunden, was die Vermutung zulässt, dass es um 1824  niedergeschrieben wurde. Eine genaue Datierung ist jedoch unmöglich, da der Autor sich nie zu diesem Gedicht geäußert hat. Darüber hinaus wird es zu seinen Lebzeiten nur ein Mal veröffentlicht, anonym, in einem Privatdruck der Schwiegertochter Ottilie. 

Der Grund für diesen zurückhaltenden Umgang mit dem Werk ist seine persönliche Thematik. „Der Bräutigam“ entsteht nur wenige Jahre, nachdem Goethe sich mit dem 17. Buch von „Dichtung und Wahrheit“ auseinandergesetzt hat, in dem er sein Verlöbnis mit der sechszehnjährigen Anna Elisabeth (Lili) Schönemann beschreibt. Die Beziehung zu der jungen, graziösen Kokette ist von Goethes Vater, der keine Weltdame zur Schwiegertochter wünschte, nicht toleriert worden. Auch die Eltern des Mädchens hofften, eine bessere Partie unter dem reichen Adel zu finden.

Goethes Gefühle zu seiner Verlobten haben unter der Ablehnung der Elternhäuser, seiner Eifersucht auf die Menschen, die seine Verlobte umgaben, und durch deren Kälte gelitten. Goethe ist in dieser Zeit unruhig und unglücklich gewesen. Er scheint nicht stark genug zu sein um die Beziehung zu beenden, jedoch auch nicht verliebt genug, um Lili zu heiraten. Die Verlobung wurde mit Goethes Aufbruch nach Weimar im Jahr 1775 aufgehoben. „Der Bräutigam“ greift die durch die Arbeit an „Dichtung und Wahrheit“ aufgewirbelten Erinnerungen und Gefühle auf. Es schildert die Unruhe des Dichters, seine Liebe und ihren unglücklichen Ausgang.
    
Das Gedicht besteht aus vier Strophen mit je vier Verszeilen. Der regelmäßige Leserhythmus wird durch den fünfhebigen Jambus und die Kreuzreime am Ende der Verszeilen gebildet. Der Autor verwendet überwiegend reiche Reime. Nur in der dritten Strophe findet man einen unreinen Reim „Segensb...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen