Zusammenfassung der Briefe

Der Briefroman „Die Leiden des jungen Werther“ erzählt die tragische Geschichte eines jungen Mannes, der sich unglücklich in die junge Lotte verliebt,  die aber bereits mit einem anderem Mann verlobt ist. In insgesamt 92 Briefen, die zwischen dem 4. Mai 1771 und dem 23. Dezember 1772 verfasst werden, schildert der junge Werther dem engen Freund Wilhelm seine Seelenqualen und inneren Kämpfe. Auch wenn er die Problematik der Situation erkennt, gelingt es ihm nicht, sich von seiner Geliebten über längere Zeit zu trennen. Die Freundschaft, mit der ihm Lotte stets begegnet, bindet Werther zusätzlich an sie. Da Werther es auch nicht schafft, sich in die strenge und in allen Bereichen geregelte Gesellschaft zu integrieren, sieht er am Ende nur noch im Tod die Möglichkeit, sich von allen Bürden zu befreien.

Anmerkung: Da es sich bei diesem Werk um einen Briefroman handelt, der viele Handlungen und Erlebnisse aus der Retrospektive beschreibt, werden in der Spalte „Personen“ im Falle eines Briefes die Personen genannt, die im jeweiligen Brief eine wichtige Rolle spielen.

An dieser Stellung haben wir "Die Leiden des jungen Werther" von Johann Wolfgang von Goethe" in einer kurzen Zusammenfassung für dich aufbereitet. Di...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen