Der Grüne

Ein dürrer Jägersmann

Der Grüne verkörpert den Teufel. In seiner Kleidung gleicht er einem Jäger. Er ist lang und dürr. Auf dem Kopf trägt er ein Barett mit einer roten Feder. Und im „schwarzen Gesichte flammte ein rotes Bärtchen“, das wie „Feuer im Tannenholz“ (S.32) knistert. Der Mund des Teufels befindet sich „zwischen der gebogenen Nase und dem zugespitzten Kinn, fast unsichtbar wie eine Höhle unter überhangenden Gestein“ (S.32f). Außerdem hat er „Schlangenaugen“ (S.35). Seine langen, mageren Hände sind schwarz (S.34).

Mit der äußeren Charakterisierung des Teufels in der „schwarzen Spinne“ folgt Jeremias Gotthelf ganz dem traditionellen Volksbild. Der Körper des sogenannten Grünen scheint völlig schwarz zu sein. Er verbreitet einen abscheulichen Schwefelgeruch. Sein Lachen fürchten die Tiere so sehr, „dass die Fische im Bache sich bargen und die Vögel das Dickicht suchten“ (S.35).

Die Farbe Grün, durch die der Teufel bei Gotthelf gekennzeichnet ist, steht traditionell als Sinnbild für die Lüge. Dasselbe gilt für das Gelb, mit der er an einer Stelle in Zusammenhang gebracht wird (S.44) Ansonsten kennzeichnen ihn die Farben Grün, Schwarz und Rot.

Der hinterlistige Teufel

Zu den Eigenheiten des Teufels sowohl bei Gotthelf als auch in der Sage gehört es, dass er blitzschnell erscheint (S.32, 40, 52). Als Christine sich später dem Grünen annähert, wird auch sie als so schnell, dass es fast pfeift, beschrieben (S.39). Damit folgt Jeremias Gotthelf der Darstellung des Bösen im Alten Testament. Im Buch Jeremia heißt es: „...denn der Verderber kommt über uns plötzlich.“ Im Zusammenhang mit dem Grünen – wie auch sonst - bedient sich der Autor zahlreicher Bibelzitate.

Da der Teufel ein Meister der Verstellung ist, gibt er sich gegenüber den verzweifelten Bauern zunächst „ganz holdselig und mild“ (S.33), ja gegenüber Christine „schwänzelte“ (S.42) er sogar, um sie zu überreden. And...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen