Apoll

Die Flucht nach Deutschland

Apoll ist im Jahr 1991 geboren, sein genaues Geburtsdatum kennt er nicht (S. 185).  Aus Einfachheit haben ihm die italienischen Behörden den 1. Januar als Geburtstag zugeteilt, so wie sie es mit allen Flüchtlingen machen, die keine offiziellen Dokumente besitzen. Er ist zum Beginn der Haupthandlung 22 Jahre alt.

Auf die Frage Richards nach seiner Herkunft antwortet der junge Mann, dass er dem Wüstenvolk der Tuareg entstammt (S. 67). Er kommt aus der Gegend von Arlit in Niger (S. 185). In seinem Gesicht trägt er die traditionellen Tuareg-Stammeszeichen, vier Striche, die auf jeder Wange untereinander eingeritzt sind (S. 69).

Der junge Flüchtling lebt eine Zeitlang in Zimmer 2019 in dem leerstehenden Gebäude des Altenheims in der Nähe von Richards Wohnung. Er sieht mit seinen wilden Locken so aus, wie sich der Professor immer Apoll vorgestellt hat (S. 66). Daher nennt ihn der ältere Philologe so. Seinen wirklichen Namen erfährt der Leser nicht.

Apoll hat nach seiner Flucht einige Zeit in Sizilien gelebt und dort auch Italienisch gelernt. Er spricht ne...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen