Aufbau

Der Roman Gehen, ging, gegangen ist in insgesamt 55 Kapitel unterteilt, die nicht betitelt sind. Die Zahl der Kapitel entspricht dabei dann exakt der Zahl der afrikanischen Länder, wenn man die nur teilweise anerkannte Westsahara hinzuzählt. Damit möchte die Autorin auf die historische und heutige Aufteilung Afrikas verweisen, die eine große Rolle in der Entwicklung der ethnischen Konflikte spielt.

Die Aufteilung Afrikas haben die Kolonialmächte zum großen Teil festgelegt. Vor 125 Jahren unterzeichneten in Berlin die Kolonialmächte die sogenannte Kongoakte, welche die Grundlage für die Aufteilung Afrikas in Kolonien bildete. Die Landkarte Afrikas wurde dadurch grundlegend umgestaltet. Die bestehenden Grenzen wurden dabei völlig ignoriert und neue willkürliche Grenzen teilen nachfolgend den afrikanischen Kontinent. 1902 haben die Kolonialmächte 90 Prozent des Territori...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen