Kapitelzusammenfassung

Unsere Kapitelzusammenfassung zu William Goldings Bestsellerroman Herr der Fliegen beginnt mit einer Darstellung der genauen Umstände, die zum Aufenthalt der britischen Schuljungen auf einer unbekannten Pazifikinsel geführt haben: Die Handlung des Buches spielt in der Zukunft, denn die Kinder sollten aufgrund eines auf der Erde tobenden Atomkriegs evakuiert werden. Als ihr Flugzeug angegriffen wird, stranden die Jungen auf einer unbewohnten Insel, auf der sie während der folgenden Monate allein zurechtkommen müssen.

Im nächsten Schritt werden die zwölf Kapitel des Buchs einzeln aufgeführt und bezüglich der teilnehmenden Personen sowie der betreffenden Schauplätze und Handlungszeiten untersucht. Jede Kapitelübersicht endet mit einer Zusammenfassung seines wichtigsten Inhalts, wobei längere Inhaltsangaben zur besseren Einordnung mit Zwischenüberschriften versehen sind. So kannst Du die Abenteuer der Hauptprotagonisten Ralph und Jack sowie ihrer Mitstreiter Piggy, Simon, Roger und zahlreicher weiterer Jungen genau verfolgen.

Auszug aus dem Text:

2. Feuer auf dem Berg

Seiten: 35-51

Schauplatz: Nicht näher bezeichnete unbewohnte tropische Insel im Pazifik

Zeit: Abend des ersten Tages

Personen: Ralph, Piggy, Jack, Zwillinge Sam und Eric, Simon, Roger, Maurice, kleiner Junge mit Muttermal im Gesicht, andere nicht namentlich genannte kleine Jungen

Zusammenfassung:

Ralph erklärt die Situation und macht der Gruppe Mut (S. 35-38)

Nachdem Ralph, Jack und Simon an den Strand zurückgekehrt sind, bläst Ralph in das Muschelhorn und ruft eine zweite Versammlung ein. Alle Jungen treffen sich wieder auf der Felsenrampe. Ralph berichtet von seinem Ausflug mit Jack und Simon und kann bestätigen, dass sich die Gruppe tatsächlich auf einer unbewohnten Insel befindet. Bei seiner Rede wird er mehrmals von Jack unterbrochen. Ralph ordnet daraufhin an, dass immer nur derjenige sprechen darf, der die Muschel besitzt. Er erklärt den übrigen Jungen, dass vermutlich niemand weiß, wo sie sich seit dem Flugzeugunglück befinden. Daher müssen sie sich womöglich für eine längere Zeit selbst versorgen. Ralph äußert sich zuversichtlich, dass sie zusammen eine gute Zeit haben können, bis sie gerettet werden, vielleicht sogar von seinem Vater, denn dieser ist Kapitän bei der Marine.

Der kleine Junge und das Schlangenmonster (S. 38-42)

Plötzlich wird ein schüchterner kleiner Junge mit einem maulbeerfarbenen Muttermal auf der Wange von einigen Kindern nach vorne zu Ralph geschoben. Der Kleine greift nach der Muschel und wird daraufhin von den anderen Kindern ausgelacht. Der eingeschüchterte Junge beginnt zu weinen und sofort kümmert Piggy sich um ihn: Er hört zu, was der Kleine zu sagen hat, und gibt es an die Gruppe weiter: Der Sechsjährige hat angeblich im Wald ein riesiges Schlangenmonster gesehen und empfindet große Angst. Daher verlangt er von Ralph, etwas dagegen zu unternehmen. 

 

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen