Jacks Diktatur

Das totalitäre System 

Die Geschichte spielt während eines zukünftigen Atomkriegs, in dem die Schuljungen mit dem Flugzeug an einen unbekannten Ort evakuiert werden sollen. Aufgrund eines feindlichen Angriffs: „Man hat uns angegriffen…“ (S. 8) verunglückt die Maschine und die Kinder gelangen unverletzt auf die einsame Pazifikinsel. Während Jack Ralphs Versuche, eine demokratische Gesellschaft unter den Jungen zu etablieren, immer wieder boykottiert und seine Entscheidungen infrage stellt, „Scheiß auf die Regeln!“ (S. 100), „Er ist kein richtiger Anführer.“ (S. 137), macht er sich schließlich selbst zum Häuptling „Ich bin der Anführer“ (S. 144) und errichtet auf der Insel ein autokratisches System. 

Jack bestimmt als diktatorischer Alleinherrscher über den Alltag der Jäger, ohne dass diese ein Mitbestimmungsrecht besitzen oder eigene Entscheidungen treffen dürfen: „Wir jagen und essen und haben Spaß. (…) Heute Nacht feiern wir ein Fest. (…) Der Häuptling hat ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen