Figurenkonstellation

Klicken, um zu vergrößern.

Die handelnden Personen

In Goldings Roman Herr der Fliegen treten insgesamt ungefähr 30 bis 40 Jungen auf, ihre genaue Anzahl ist unbekannt. Namentlich genannt werden 18 Kinder: Die Hauptfiguren Ralph und Jack, außerdem Piggy, Simon, die Zwillinge Sam und Eric sowie Roger. Hinzu kommen 11 Nebenfiguren, die nur wenige Auftritte haben und keinen entscheidenden Einfluss auf die Handlung ausüben: Maurice, Percival, Bill, Henry, Jonny, Robert, Harold, Phil, Wilfred, Stanley und Walter. Zusätzlich wird ein Junge mit einem maulbeerfarbenen Muttermal im Gesicht erwähnt, der nur einmal auftritt und dessen Name unbekannt bleibt. 

Ungefähr 10-15 Kinder gehören zu einem Kirchenchor, dessen Leitung Jack Merridew innehat. Namentlich genannt werden nur zwei Chorjungen, diese sind Maurice und Simon. Vermutlich gehören aber auch Bill, Robert, Harold und Henry zu Jacks Chor (S. 23).

In der Geschichte tauchen zudem noch ca. 8-10 6-jährige, überwiegend unbenannte Jungen auf, die im Buch nur als „die Kleinen“ bezeichnet werden. Eine Ausnahme bilden Henry, Percival und Johnny: Sie werden als Einzige der „Kleinen“ namentlich genannt, zudem ist Henry der körperlich größte, während Percival und Johnny die kleinsten auf der Insel sind (S. 65).

Die negative Entwicklung

Zu Beginn der Geschichte sind die Hauptfigur Ralph und sein Gegenspieler Jack noch freundschaftlich miteinander verbunden. Da sie jedoch ganz unterschiedliche Ziele verfolgen - Ralph will als Gruppenführer alles für ihre Rettung tun, während Jack seinem Vergnügen und der Jagd nachgeht - , kommt es zu Konflikten zwischen ihnen, welche zu einer Trennung der Jungen führen. Der Streit zwischen Ralph und Jack bewirkt, dass auch die gesamte Gruppe sich in zwei Lager aufteilt, wobei die überwiegende Mehrzahl der Kinder sich Jack anschließt, der sich selbst zum neuen Anführer kürt. Bei Ralph bleiben nur Piggy, Simon und die Zwillinge Samneric. 

Im Verlauf der Handlung kommen drei der Jungen ums Leben: Der Kleine mit dem Muttermal kommt vermutlich durch einen Waldbrand ums Leben, während Simon und Piggy absichtlich getötet werden. Der Roman endet damit, dass Jack bei einer Hetzjagd versucht, auch seinen ehemaligen Freund Ralph umzubringen. Bevor Jacks Vorhaben gelingen kann, ist jedoch ein Marineoffizier auf die Insel gekommen und beendet die Jagd auf Ralph. Er kündigt außerdem an, alle Kinder mit auf sein Schiff zu nehmen.