Sam und Eric

Die fröhliche Verdoppelung 

Sam und Eric gehören zu den Nebenfiguren des Romans Herr der Fliegen und es handelt sich bei ihnen sehr wahrscheinlich um eineiige Zwillinge: Als die Kinder sich nach dem Flugzeugunglück am Strand der einsamen Insel versammeln und Piggy sich ihre Namen merken will, kann er die „fröhliche Verdoppelung“ (S. 20) äußerlich nicht unterscheiden: „>Sam, Eric, Sam, Eric. < Dann kam er durcheinander; die Zwillinge schüttelten die Köpfe, zeigten auf den jeweils anderen, und die Menge lachte.“ (S. 20) Wegen ihrer großen Ähnlichkeit und deshalb, weil Sam und Eric fast immer gemeinsam auftauchen, werden die Zwillinge im Roman nur „Samneric“ (Abkürzung für Sam und Eric) genannt.

Sam und Eric haben beide eine stämmige Figur, aber ihre blonden Köpfe sind spitz und die Haut ihrer Gesichter wirkt gedehnt, sodass „ihnen die Münder offen standen.“ (S. 20). Das Alter der Zwillinge wird nicht erwähnt, ihrem Verhalten nach zu urteilen, sind sie wahrscheinlich zwischen 8 und 10 Jahren alt. 

Sam und Eric werden als „lebhaft“ (S. 20) beschrieben, vermutlich sind sie aber nicht besonders gescheit. Diesbezüglich bemerkt der Erzähler einmal mit ironischem Unterton: „In einem Ausbruch unerwarteter Intelligenz kamen die Zwillinge mit Armen voller trockenem Laub den Berg hinauf und warfen es auf den Stapel.“ (S. 43).

Feuer und Monster

Samneric teilen sich nicht nur ihr äußeres Erscheinungsbild, sondern zeigen auch fast immer das gleiche Verhalten: „Doch sie schafften es nie, sich vernünftig zu verhalten, wenn das hieß, als Einzelpersonen zu agieren.“ (S. 105). Als sie die Aufgabe zu erfüllen haben, das Feuer zu bewachen, teilen sie sich daher die Arbeit nicht...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen