Sprache und Stilmittel

Sprache

Hermann Hesse verwendet in „Unterm Rad“ eine recht schlichte Sprache, verbunden mit einer einfachen Syntax, sodass der Leser dem Geschehen ohne Probleme folgen kann. Die Handlung wird im Präteritum wiedergegeben, die Geschehnisse liegen demnach in der Vergangenheit. Dadurch erreicht die Darstellung eine gewisse Brisanz, denn die Geschichte Hans Giebenraths und besonders sein Tod erscheinen somit unabänderlich und verleihen der Schicksalhaftigkeit der Geschichte einen besonderen Nachdruck.

Trotz der einfach…

...

Stilmittel

Rhetorische Mittel

„Unterm Rad“ zeichnet sich durch eine reiche Verwendung rhetorischer Mittel aus. So findet die Metapher immer wieder Anwendung. So referiert der Text auf das metaphorische Rad im Text, unter das der Hauptakteur Hans Giebenrath gerät (dazu auch das Leitmotiv Rad). Aber auch an anderen Stellen werden Bilder entwickelt, die im übertragenen Sinne etwas auszudrücken vermögen. So wird die Verwirrung von Hans bei der Begegnung mit Emma durch eine Schiffsmetapher verdeutlicht, bei der „[s]ein leichtes Schifflein, knapp dem ersten Schiffbruch entronnen, war nun in die Gewalt neuer Stürme und in die Nähe wartender Untiefen und halsbrechener Klippen geraten […]“ (S.133f.).

An anderer Stelle wird ein metaphorischer Vergleich zwischen dem Hauptprotagonisten und einem Baum vorgenommen, um die seelische Verstümmlung von Hans zu verdeutlichen: „Wenn ein Baum entgipfelt wird, treibt er gern in Wurzelnähe neue Sprossen hervor, und so kehrt oft auch eine Seele, die in der Blüte krank wurde und verdarb, in die frühlingshafte Zeit der Anfänge und ahnungsvollen Kindheit zurück, als könne sie dort neue Hoffnung entdecken und den abgebrochenen Lebensfaden aufs neue anknüpfen. Die Wurzelsprossen geilen saftig und eilig auf, aber es ist ein Scheinleben, und es wird nie wieder ein rechter Baum daraus“ (S.118).

Die Mittel der Personifikation und der Verdinglichung werden auch in dem Text verwendet. So „schaute“ das Schicksal einmal dem Geschehen zu (S.115), an anderer Stelle wird Hans zu einem Rößlein verdinglicht, um seine Ers…

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen