Torvald Helmer

Der hartnäckige und prinzipientreue Anwalt

Der Rechtanwalt Torvald Helmer ist der Ehemann von Nora, der Hauptprotagonistin von Henrik Ibsens „Nora oder Ein Puppenheim“.  Er ist seit acht Jahren mit ihr verheiratet und hat mit ihr die drei Kinder Emmy, Bob und Ivar. Er ist vermutlich circa 40 Jahre alt, nachdem er nach seiner Ausbildung als Jurist Nora getroffen hat. Er führt mit seiner Familie ein bürgerliches und komfortables Leben in einem großen Haus in einer Stadt in Norwegen. Das Paar kann sich eine Amme und ein Hausmädchen leisten.

Torvald lernt Nora kennen, als er im Ministerium arbeitet. Er sollte die Anschuldigungen gegen Noras Vater überprüfen, der damals Opfer einer Rufmordkampagne in Form von Zeitungsartikeln war. Es gelang dem jungen Advokaten, diesen aus der Misere herauszuholen (S. 52-53). Dies tut er vor allem für Nora (S. 89).

Nach der Heirat von Nora und Torvald, die zum Zeitpunkt der Handlung bereits acht Jahre zurückliegt (S. 94), kündigt dieser seine Stelle im Ministerium, da in seiner Abteilung keine Aussicht auf Beförderung besteht. Er muss nun als Versorger seiner Familie mehr Geld als vorher verdienen. Mit vielen Nebenverdiensten versucht er, dies Vorhaben umzusetzen, und arbeitet so viel, dass er dadurch sehr krank wird.

Als die Ärzte die Möglichkeit einer Heilung nur in einer langen Reise in den Süden sehen, lehnt Torvald dies Ansinnen zunächst ab. Auch alles Flehen und Betteln von Nora helfen nichts. Als sie ihm rät, ein Darlehen für die Reise aufzunehmen, wird er zornig und weist sie streng zurecht. Daher geht Nora schließlich selbstständig einen anderen Weg, um die benötigte Kur zu finanzieren. Sie nimmt ein Darlehen auf, das sie ihrem Mann gegenüber aber als das Erbe ihres Vaters bezeichnet. Nur so gelingt es ihr, Torvald dazu zu veranlassen, dem Rat der Ärzte zu folgen, ein Jahr in Italien zu verbringen und dort vollständig zu genesen.

Um ihrem Mann das Leben zu retten, nimmt Nora einen illegalen Kredit auf, da damals Frauen ohne die Genehmigung ihres Ehemannes kein Geld leihen durften. Sie weiß, dass sie sich diesbezüglich nie ihrem Mann anvertrauen kann: „Torvald mit seinem männ...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen