Nora

Noras Familie

Nora, die Hauptprotagonistin von Henrik Ibsens „Nora oder Ein Puppenheim“, ist seit acht Jahren mit dem Rechtsanwalt Torvald Helmer verheiratet und hat mit ihm die drei Kinder Emmy, Bob und Ivar.  Sie ist vermutlich ungefähr vierzig Jahre alt, da man damals erst spät heiratete. Sie führt mit ihrer Familie ein bürgerliches und komfortables Leben in einem großen Haus in einer unbenannten Stadt. Das Paar kann sich eine Amme und ein Hausmädchen leisten.

Nora stammt aus einer Familie des gehobenen Bürgertums, da sie in ihrer Jugend auf eine Mädchenschule geschickt wurde, was sich nur wohlhabende Familien leisten konnten (S. 16). Weil ihre Mutter schon früh verstorben ist, wird sie von der Amme Anne-Marie aufgezogen, die nun wiederum das Kindermädchen für Noras eigene Kinder ist (S. 46).

Noras Vater, der zum Zeitpunkt der Handlung bereits seit längerer Zeit verstorben ist, arbeitete im Ministerium und wurde Opfer einer Rufmordkampagne in Form von Zeitungsartikeln. Torvald, der damals im Ministerium tätig war, wurde beauftragt, die Anschuldigungen zu überprüfen. Er hilft nachfolgend der Familie wohlwollend aus der Misere heraus (S. 52-53). Dies tut er vor allem für Nora (S. 89). Nach dem Tod von Noras Vater sieht sie in ihrem Ehemann einen Vaterersatz (S. 62).

Krankheit und Kredit

Nach der Heirat von Nora und Torvald, die zum Zeitpunkt der Handlung acht Jahre zurückliegt (S. 94), kündigt dieser seine Stelle im Ministerium, da in seiner Abteilung keine Aussicht auf Beförderung besteht. Er muss nun als Versorger einer Familie mehr Geld als vorher verdienen. Mithilfe von vielen Nebenverdiensten versucht er, dieses Vorhaben umzusetzen, und arbeitet so viel, dass er deshalb sehr krank wird.

Als Torvald aufgrund seiner zu hohen Arbeitsbelastung schwer erkrankt und die Ärzte die Möglichkeit einer Heilung nur in einer langen Reise in den Süden sehen, lehnt er deren Ansinnen zunächst ab. Auch alles Flehen und Betteln von Nora helfen nichts. Als sie ihm rät, ein Darlehen für die Reise aufzunehmen, wird er zornig und weist sie streng zurecht.  Dann entscheidet sich Nora selbstständig und nimmt ohne das Wissen ihres Mannes heimlich einen Kredit über 1200 Spezies (4800 Kronen) (S. 17) bei Krogstad auf. Dafür fälscht sie die Unterschrift ihres kurz zuvor verstorbene...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen