Interpretation

Mit „Prinz Friedrich von Homburg“ erschuf Kleist ein bedeutendes Werk des deutschen Literaturkanons. Der Abschnitt „Interpretation“ beleuchtet vor allem die facettenreiche Persönlichkeitsentwicklung des Protagonisten Homburg sowie die Haltung des Kurfürsten und den daraus sich entwickelnden Konflikt der beiden Figuren. Die Insubordination bzw. Befehlsverweigerung des Prinzen soll ebenfalls umfangreich in den Blick genommen werden. Die Interpretation stellt außerdem die Frage nach der eventuellen Versöhnung Homburgs mit der preußischen Gesellschaft. Da Traum und Wirklichkeit innerhalb des Dramas oftmals ineinander verschwimmen, wird diesem Motiv  gesonderte Aufmerksamkeit gewidmet.