Aufbau

Grobgliederung des Textes

Kleist hat bei seinem Text keine äußere Gliederung vorgenommen. Es sind keine Kapitelüberschriften o. Ä. vorhanden. Zwar werden im Text bisweilen Gedankenstriche verwendet, diese dienen aber nicht der logischen Strukturierung des Textes. In der Kleist-Forschung hat das Fehlen der Gliederung durch den Autor zu verschiedenen Versuchen geführt, den Text sinnvoll zu strukturieren. Daher existieren auf der einen Seite Vorschläge, den Text in zwei Abschnitte einzuteilen, auf der anderen Seite wurde aber auch der Versuch unternommen, 32 Abschnitte aus dem Text zu destillieren. Praktikabler erscheint es jedoch, von fünf Abschnitten auszugehen (für eine detaillierte Aufschlüsselung des Inhalts in kleinste Abschnitte siehe Zusammenfassung). Der erste Abschnitt des Textes beinhaltet dann den Rechtsbruch des Junkers von Tronka, die vergebliche Hilfesuche von Kohlhaas auf juristischem Wege und Lisbeths Tod (S.7-25). Im zweiten Abschnitt versucht Kohlhaas, sich sein Recht gewaltsam zu verschaffen (S.26-33). Der dritte Abschnitt ist durch die Intervention durch Martin Luther markiert (S.34-41). Der vierte Abschnitt umfasst die Handlung in Dresden bis hin zum ersten Todesurteil gegen Michael Kohlhaas (S.4...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de, erhalten Sie Zugang zu alle E-Books.

Erhalte Zugang für nur 4,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen