Entstehungsgeschichte

Über die Entstehung der Novelle „Die Marquise von O… ist nicht viel bekannt. Wahrscheinlich hat Heinrich von Kleist begonnen, sie in Königsberg zu verfassen (Reclam-Nachwort[1], S. 81), und sie in einem Zeitraum von ca. sechs Monaten zu Ende geschrieben, während er sich 1807 in französischer Gefangenschaft befand. Seine Heimat Preußen war damals in einer politischen Krisenzeit und schien militärisch wehrlos gegen Frankreich (ebd.).

Die Novelle wurde zunächst 1808 in der Zeitschrift „Phöbus“ veröffentlicht, die Kleist gemeinsam mit Adam Heinrich Müller herausgab. Von Heinrich von Kleists Zeitgenossen...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen