Jeronimo

Liebe und Wagemut

Der gebildete Jeronimo arbeitet als Lehrer bei den reichen Asterons. Er besitzt einen einfachen Namen, ohne den Vorpartikel Don, wie Don Henrico Asteron, was darauf hindeutet, dass er vermutlich nur dem Bürgertum angehört. Mehr erfahren die Leser/innenüber über seine Familie zunächst nicht.

Jeronimo verliebt sich in seine Schülerin Josephe, Don Henrico Asterons Tochter, die dem Adelstand angehört. Damals war eine Heirat zwischen den Ständen verboten. Deshalb verstößt die Liebesverbindung von Josephe und Jeronimo gegen diese zeitgenössischen Standesregeln. Zudem ist Sex vor der Heirat in der stark katholischen Gesellschaft untersagt. Jeronimo bricht diese Gesellschaftsregeln einerseits dadurch, dass er eine Beziehung mit einer Adelstochter eingeht, und andererseits dadurch, dass er Geschlechtsverkehr mit ihr hat. Dies zeigt seine starken Gefühle für Josephe.

Es ist mutig von Jeronimo, diese Gesellschaftsregeln zu brechen. Auf der anderen Seite ist es aber auch sehr leichtsinnig und...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen