Guste Daimchen

Rosig und rund

Guste Daimchen ist die Tochter von Frau Oberinspektor Daimchen. Einem alten Gerücht zufolge soll der alte Herr Buck ihr Vater sein, da er Frau Daimchen die Mitgift geschenkt hat, die ihr die Heirat mit dem inzwischen verstorbenen Daimchen ermöglichte, und soll Guste „zu früh“ (S. 263) geboren worden sein.

Jedoch wird im Roman mehrmals darauf eingegangen, wie sehr sie Käthchen Zillich, der Tochter des Pastors, ähnelt. Beide sind hellblond und haben eine „kleine, frech eingedrückte Nase“ (S. 135). Guste hat ein rundes, rosiges Gesicht, kleine Augen, einen „fleischigen Mund“ (S. 102) und Finger, die „rosigen Würstchen“ (S. 102) gleichen.

Guste und Diederich kennen sich seit ihren Kindertagen. Als Diederich sie auf seiner Heimreise nach Netzig im Zug trifft, ist sie kokett und lächelt ihn sogar „unzüchtig“ (S. 103) an. Sie lässt sich jedoch keine Frechheiten bieten und gibt ihm eine Ohrfeige, sobald er ihr um die Taille greift.

Als Diederich ihr im Zugabteil gegenübersitzt, findet er  sie „kolossal appetitlich“ (S. 103), wie ein „frischgewaschenes Schweinchen“ (S. 103). Am besten gefällt ihm jedoch ihre „handliche Breite“ (S. 135) und insbesondere ihr rundes, wackelndes Hinterteil. Diese Vorzüge hat Käthchen nicht zu bieten.

Reiche Erbschaft und Verlobung mit Wolfgang

Guste stammt aus niedrigen Verhältnissen, doch erbte sie ein ansehnliches Vermögen von einem Erbonkel aus Magdeburg, den sie bis zu seinem Tode hingebungsvoll pflegte. Nun gilt sie in Netzig als Millionärin und wird daher von der Netziger Gesellschaft – darunter Diederichs Schwestern - zuvorkommend behandelt, auch wenn man hinter ihrem Rücken schlecht über sie redet.

Guste ist sehr stolz auf ihren Reichtum und steht nun kurz davor, in die feinste Familie der Stadt einzuheiraten. Sie ist mit Wolfgang Buck verlobt, den sie selbst als „ein bißchen überspannt“ (S. 103) beschreibt, doch der gesellschaftliche Status, den sie durch ihn erreichen kann, üb...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen