Moderner Roman

Schnier als moderner Antiheld

Untersucht man die literarische Form, so werden die „Ansichten eines Clowns“ der Epoche moderner Roman zugeordnet. Literaturgeschichtlich betrachtet, sind die Anfänge der Moderne auf den Beginn des 20. Jahrhunderts zu datieren. Im modernen Roman sind weder ein allmächtiger Held noch eine chronologische Handlung vorhanden.

Ein wesentliches Merkmal des modernen Romans ist die Darstellung des Helden. Dieser wurde in den früheren Epochen als überragende Figur charakterisiert. Der Held galt uneingeschränkt als der strahlende Sieger, der alle Konflikte bewältigen konnte.  So bildete er für den Leser eine positive Identifikationsfigur (bzw. Gegenteil: Antiheld). Der moderne Held repräsentiert hingegen den Durchschnittsmenschen, der auch Schwächen zeigt und Misserfolge hinnehmen muss und dadurch die Sympathie des Lesers erringt. Er verhält sich seiner Umwelt gegenüber kritisch oder lehnt gewisse Zustände kategorisch ab.

Hans Schnier ist ein moderner und liebenswürdiger Antiheld. Er wurde von seiner Freundin Marie für einen anderen Mann verlassen und betäubt seinen Schmerz durch den Konsum von Alkohol. Dadurch verschlechtern sich sowohl seine berufliche als auch seine finanzielle Situation. Als er Freunde und Bekannte um Hilfe bittet, muss er feststellen, dass ihm diese nicht gewährt wird.  Auch kommen seine Gedanken und Haltungen zu Glaubensfragen zu Wort. Über Themen, wie Aufarbeitung der Vergangenheit oder das Streben nach Macht und Geld, denkt Hans Schnier im Verlauf des Romans immer wieder nach.

Rückblenden und Zeitebenen

Während das Handlungsgefüge der Dichtungen früherer Epochen chronologisch verlief und die Ereignisse linear erzählt wurden, ist dies im modernen Roman nicht mehr der Fall. Die Handlung e...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen