Charakterisierung

Die Figuren des Romans lassen sich recht einfach in Täter, Opfer und Mitläufer einteilen. Während der Großvater und Herr Resch überzeugte Antisemiten sind und Herr Resch sich selbst stolz als Nationalsozialist bezeichnet, schließt sich die Familie des Erzählers der NSDAP an, um ihrer drückenden Armut zu entkommen. Sie fühlen sich Friedrich und seinen Eltern freundschaftlich verbunden, doch unterwerfen sie sich, erst aus wirtschaftlicher Not und schließlich aus Furcht, den neuen Machthabern. Friedrich und seine Eltern werden die Opfer einiger fanatischen Judenhasser und der schweigenden Menge.

Diese Charakterisierungen fassen die Eigenschaften der Hauptfiguren und wichtigen Nebenfiguren in einfacher Sprache zusammen und ergeben so eine gute Grundlage für das bessere Verständnis dieser spannenden Geschichte. Sie sind eine ideale Grundlage für ein tieferes Verständnis des Romans, sowie seine Deutung....

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen