Trommeln

Schon während seiner Geburt, also bereits zu Beginn seines noch so jungen Lebens, erwirbt Oskar Kenntnisse über den Vorgang des Trommelns und über die Zerbrechlichkeit von Glas. Er beschreibt einen „Nachtfalter“, der gegen Glas trommelte, und erinnert sich an das Geräusch, das dadurch entstand, dass der Falter mit seinen Flügeln gegen eine Glühbirne schlug (S. 52f.). Der Falter, der mit seinem „Trommeln“ das Licht sucht, steht gewissermaßen für die Geburt und das Sterben gleichermaßen, denn wenn er sein Ziel erreichen könnte, würde er in der Hitze der Birne verglühen. Das Trommeln hat für Oskar sowohl einen militärischen als auch einen destruk...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen