Handlung

Gudrun Pausewangs Jugendroman Die Wolke wird 1987 veröffentlicht, ein Jahr nach der Reaktorkatastrophe im ukrainischen Tschernobyl. Inspiriert durch dieses Ereignis, entwirft der Text das Schreckensszenario eines vergleichbar schweren Atomunfalls in der Bundesrepublik Deutschland und setzt sich in eindringlichen, kritischen Bildern mit möglichen Folgen auseinander. Erzählt wird diese Geschichte anhand des Schicksals von Janna-Berta Meinecke, einer vierzehnjährigen Gymnasiastin, die im Zuge des Unfalls fast ihre komplette Familie verliert und durch die austretende Radioaktivität selbst unheilbar erkrankt. Mühsam muss sie sich mit Verlust, Schuld und Trauer auseinandersetzen, bevor sie am Ende ihren L...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen