Odoardo

Odoardo Galotti ist der Vater von Emilia Galotti und der Ehemann von Claudia Galotti. Er besitzt ein Landgut auf Sabionetta, auf welchem die Hochzeit seiner Tochter stattfinden soll. Einer seiner Bediensteten trägt den Namen Pierro. Odoardo Galotti ist von Beginn an besonders besorgt um seine Tochter. So möchte er nicht, dass diese alleine zur Messe geht, aus Vorsicht, es könnte etwas passieren. Bereits mit dieser Bemerkung deutet sich das weitere Geschehen an.

Der Hochzeit seiner Tochter mit dem Grafen Appiani ist er positiv gegenüber eingestellt. Er sieht den Grafen als „würdigen jungen Mann“ (S. 26 f.) und ist sehr angetan von diesem. Odoardo Galotti möchte ihn wie einen Sohn in die Familie aufnehmen. Der Vater ist überzeugt davon, d...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen