Kritik und Adaptionen

Kellers Seldwyler Novellenzyklus, insbesondere die darin enthaltene Novelle „Romeo und Julia auf dem Dorfe“, erfahren durch seine Zeitgenossen eine breite Würdigung. So äußert sich unter anderem sein berühmter Zeitgenosse Theodor Storm äußerst positiv über Kellers Novellenschaffen und hebt dabei vor allem die poetische Kraft der Texte hervor.

Auch in der Folgezeit wird die Novelle immer wieder rezipiert und gerühmt. Insbesondere die Literaturgeschichtsschreibung rechnet „Romeo und Julia auf dem Dorfe“ zu den literarischen Meisternovellen, welche den tragischen Zwiespalt zwischen Individuum und Umwelt und die selbstverschuldete Tragik der bürgerlichen Gesellschaft auf realistische und zugleich poetische Art und Weise beschreiben.

Die Rezeption der Novelle regte...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen