Entstehung der Geschichte

In Kellers Biografien ist zu lesen, dass sich zu seiner Zeit in seiner Heimat Zürich tatsächlich einige Fälle von Hochstapelei zugetragen haben. Diese sorgen für Aufsehen, als er bereits an der Novelle arbeitet. In einem Fall geht es um einen polnischen Graf und Exilanten, in einem anderen um einen Schneider, der sich als Graf ausgibt und damit eine ganze Region an der Nase herumführt. Dafür werden die Einwohner vom Nachbarort bei einem Fastnachtsspiel verspottet. Die Literaturhistoriker sind sich dahin gehend einig, dass Keller die realen und historischen Motive stark abgewandelt hat und eine völlig neue Rahmenhandlung dazu dichtete. „Kleider mach...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen