Aufbau

Die Novelle „Kleider machen Leute“ lässt sich, ähnlich wie ein Drama, in drei Akte gliedern:

  1. Exposition und Verwicklung: Ein fälschlicherweise für einen Grafen gehaltener Schneider verliebt sich unsterblich in die Tochter des Amtsrats. Seine Kleider machen aus ihm einen vermeintlichen Edelmann, so erlangt er sozialen Aufstieg und gewinnt mit diesem auch die Liebe Nettchens.
  2. Höhe- und Wendepunkt: Die Verlobung mit seiner Auserwählten führt zu seiner Demaskierung, er wird als Schneider entlarvt.
  3. Fall und Entscheidung: Trotz allem rettet seine V...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen