Analyse

Die Werkanalyse beschäftigt sich zunächst mit der Erzählhaltung des Autors sowie der in der Novelle verwendeten Sprache. Den humoristischen Überhöhungen sowie der bildhaften Sprache wird in „Kleider machen Leute“ eine besondere Bedeutung zuteil, weswegen ihre Funktion ausführlich betrachtet wird. Ebenso wird analysiert, welche Merkmale der Gattung „Novelle“ sich innerhalb des Werkes befinden und wie diese zu deuten sind.