Dummheit

Gesellschaftskritik

Bei Ödön von Horváths Volksstück Geschichten aus dem Wiener Wald handelt es sich um ein zutiefst gesellschaftskritisches Werk. Es spielt sich Anfang der 1930er Jahre, also mitten in der Weltwirtschaftskrise, ab. Österreich steht aufgrund von politischen und gesellschaftlichen Spannungen am Rande eines Bürgerkrieges, außerdem droht der Einfluss der Nationalsozialisten ständig aus Deutschland auf Österreich überzugreifen.

Horváths Hauptanliegen mit den Geschichten aus dem Wiener Wald ist die Entlarvung des kleinbürgerlichen Bewusstseins. Das Kleinbürgertum ist für den Schriftsteller die selbstständige Mittelschicht der Zwischenkriegszeit, im weiteren Sinne die gesamte Mittelschicht. Diese sei von einem bestimmten Bewusstsein geprägt, das sich durch Oberflächlichkeit, Egozentrismus, Brutalität, Sadismus und Heuchelei auszeichnet, das sich jedoch hinter einer bürgerlich-moralischen bzw. moralisierenden Fassade verbirgt.

Horváth lässt seine Wiener Kleinbürger*innen nicht im Dialekt, sondern im Bildungsjargon sprechen, einer mit Zitaten, Floskeln, Plattitüden und abgegriffenen Redewendungen angefüllte Sprache, einer gekünstelten Pseudosprache voller klingender Leerphrasen, die im falschen Kontext verwendet werden, wodurch es zu einer unfreiwilligen Komik kommt. Durch die Sprachform des Bildungsjargons entblößen sich die Horváth’schen Kleinbürger*innen also selbst als unwissend und dumm (siehe Analyse > Sprache).

Die Dummheit ist ein zentrales Motiv in den Geschichten aus dem Wiener Wald. Dieses ist bereits im Motto des Dramas tief verankert: „Nichts gibt so sehr das Gefühl der Unendlichkeit als wie die Dummheit“. Durch das dialektale und standardsprachlich falsche Idiom „als wie“ wird der Begriff zusätzlich unterstrichen. Insgesamt kommt das Wort „dumm“ in all seinen Formen mehr als zwanzig Mal in Horváths Volksstück vor und bildet somit neben der Stille und dem Tod auch ein Leitmotiv im Drama (siehe Analyse > Leitmotive).

Die Dummheit ist in den Geschichten jedoch nicht bloß ein Defizit an Intelligenz, sie kommt in verschiedenen Ausprägungen vor. Mal äußert s...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen