Havlitschek

Ladislaus Havlitschek ist der Gehilfe des Metzgermeisters Oskar. Er wird als „ein Riese mit blutigen Händen und ebensolcher Schürze“ (S. 14) beschrieben und charakterisiert. Mit seinem Chef scheint er ein freundschaftliches Verhältnis zu haben. Oft stehen sie gemeinsam vor der Fleischhauerei und unterhalten sich.

Durch seine Sprache entpuppt er sich als ein brutaler und ungeschliffener Mensch sowie als eine animalische Figur. Als eine minderjährige Kundin, ein elfjähriges Mädchen namens Ida, seine Blutwurst kritisiert, beschimpft er sie und droht ihr, sie abzustechen: „[A]m liebsten tät ich so was abstechen, und wenn des dann auch mit dem Messer in der Gurgel herumrennen müßt, wie die gestrige Sau, dann tät mich das nur freuen!“ (S. 14). Andererseits verhält er sich gegenüber dem Rittmeister überaus höflich, als dieser seine Wurst preist. Er verfügt nur über einen geringen Bild...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen