Titel und Untertitel

Der Titel von Ödön von Horváths Drama Geschichten aus dem Wiener Wald ist eine Anspielung auf die gleichnamige Walzerfolge op. 325 des Wiener Walzerkönigs Johann Strauß‘ Sohn (1825-1899) aus dem Jahre 1868. Der einzige Unterschied zwischen den Titeln des Walzers und dem des Dramas liegt in der Schreibweise von „Wiener Wald“ statt „Wienerwald“ begründet. Diese Schreibweise wird dabei vom Autor durchaus bewusst eingesetzt. Sie verdeutlicht den Bruch zwischen dem „Wiener“ und dem „Wald“, also zwischen Stadt und Land. Die Handlung spielt auch teilweise in der österreichischen Hauptstadt und i...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen