Die Ratten

Die Ratten auf dem Dachboden

Das Haus selbst ist voller Ratten (S. 47). Ebenso wie die Ratten, die im Geheimen und Dunklen hausen, gibt es mehrere Personen, die sich im Stück wie diese Tiere auf dem Dachboden des Miethauses verstecken, um sich dort unbeobachtet zu treffen. Schon zu Beginn des Stücks sitzen Frau John und die Piperkarcka auf dem Dachboden. Die angehende Mutter, das polnische Dienstmädchen Pauline Piperkarcka, erzählt davon, dass sie sich und ihr Baby umbringen will, doch Frau John bietet ihr an, ihr das Kind abzukaufen und es an ihrer Stelle aufzuziehen. Um diese beiden Personen herum bewegt sich Bruno, der Bruder von Frau John, dessen Äußeres bereits wie das eines Tiers beschrieben wird (S. 6) und der Piperkarcka große Angst einflößt (S. 7). Er ist es auch, der es hört, wenn sich eine Person nähert (S. 8-9).

Im weiteren Verlauf erscheint Walpurga, die sich heimlich auf dem Dachboden mit ihrem Geliebten Erich Spitta treffen will. Sie erschrickt vor Frau John, die sich in der Dunkelheit dort wie ein Tier verborgen hat (S. 11-12). Als aber plötzlich Direktor Hassenreuter auftaucht, der sich ebenfalls auf dem Dachboden heimlich mit seiner Geliebten Alice Rütterbusch treffen will (S. 16-20), muss auch sie sich wie eine Ratte auf dem Dachboden bei Bruno und der Piperkarcka verstecken.

Doch auch Hassenreuter kommt in Bedrängnis, als Erich Spitta auftaucht, und ve...

Der Text oben ist nur ein Auszug. Nur Abonnenten haben Zugang zu dem ganzen Textinhalt.

Erhalte Zugang zum vollständigen E-Book.

Als Abonnent von Lektürehilfe.de erhalten Sie Zugang zu allen E-Books.

Erhalte Zugang für nur 5,99 Euro pro Monat

Schon registriert als Abonnent? Bitte einloggen